Sie wünschen sich ein Baby und warten vielleicht schon eine ganze Zeit darauf, ohne dass man bei Ihnen einen Grund findet, warum sie nicht schwanger werden können?


Vielleicht ist der gesamte Hormonhaushalt schon untersucht und ausreguliert von ihrem Gynäkologen und die Quantität des Spermas ihres Mannes ist ebenfalls ausreichend.

Wir werden in der Praxis zuerst ein ausführliches Beratungsgespräch und eine Untersuchung durchführen. Alle bisherigen Untersuchungen werden wir analysieren und zusammenführen. Hier werden wir nicht nur auf die Quantität bestimmter Hormone und Spermien schauen, sondern ganz besonders auch auf die Qualität. Eine große Bedeutung schenke ich dabei der Entgiftungsleistung ihres Körpers und dem Körper des zukünftigen Vaters ihres Babys. Schadstoffe wie Quecksilber aus alten Amalgamfüllungen, Blei aus Umweltverschmutzungen, Pestiziden in der Nahrung beeinträchtigen die Hormonbildung und Beeinträchtigen die Enzymleistung zur Aufspaltung wichtiger Eiweiße. Weichmacher aus Plastikstoffen oder aus der Nahrung nennt man sogar Hormonmimics, da sie in unserem Körper unsere eigenen Hormone nachahmen. Sie legen sich an die Gewebsrezeptoren der Hormone und so können unsere körpereigenen Hormone, trotzt ausreichender Anzahl nicht mehr richtig funktionieren.   

Weiter spielen die Ursachen von Beeinträchtigungen des Immunsystems eine Rolle. Viren wie EBV, Herpesviren, eine Schieflage in der Antikörperbildung können die Hormonwirkung negativ beeinflussen und werden später über die Plazenta auf ihr Kind übertragen. Hierdurch können genetische Schäden an ihrem Baby entstehen.

Ihr Körper wehrt sich vielleicht, ein krankes Kind auf die Welt zu bringen.

Nach einer Ausleitung von Schadstoffen sowie der Regulation des Nährstoffhaushalts und des Immunsystems ist die Qualität der Eizellen und des Spermas deutlich verbessert und die Voraussetzungen für eine Schwangerschaft deutlich optimiert. Der Hormonhaushalt reguliert sich dann auf eine natürliche Weise ohne Zufuhr von künstlichen Hormonen. 

Unsere Drüsen, welche für die Erhaltung einer Schwangerschaft eine wichtige Funktion haben (Bsp die Schilddrüse und die Hirnanhangsdrüse) müssen ebenfalls in den Ausgleich gebracht werden.

Emotionale Belastungen vielleicht durch den Arbeitsplatz oder die Lebenslage mit Familienmitgliedern lösen eine Erhöhung des oxidativen Stresses aus. Diese freien Radikale führen zu Schädigungen im Gewebe und in den Zellen. Dadurch kann das Einnisten einer gesunden Eizelle verhindert werden. Der Ausgleich mit Antioxidanzien kann schon hilfreich sein. Freunde und Verwandte beobachten ihre Beziehung genau und fragen immer wieder nach Beispiel einem Enkelkind. Auch das kann einen Teufelskreis der emotionalen Belastung auslösen.
Vielleicht ist es aber auch nur der Gedanke, wie sieht mein Leben mit einem Baby aus, möchte ich mich eigentlich wirklich verändern. Das Loslassen von einem gewohnten Leben? Die Sicherheit in einer Komfortzone? Die Verantwortung für ein neues Leben tragen? All das sind Fragen, welche wir sicher in einer Coaching Sitzung beantworten können, und sie emotional auf die neue Situation vorbereiten können.   

Auch orthopädische Probleme, wie Bsp eine Atlasfehlrotation, Beckenverfringung, Narbenverklebungen können in ihrem Körper eine Fehlregulation auslösen. Hier kann eine Fehlregulation des vegetativen Nervensystems entstehen und damit kann eine Fehlregulation vieler Drüsen ausgelöst werden. Es kann zur Erhöhung des nitrosativen Stresses führen und damit wieder über die Erhöhung der Radikale zu Zellschäden kommen.

Ihr Körper und der ihres Partners haben eine ganz feine Uhr der Chronobiologie, welche vielleicht einfach wieder neu eingestellt werden muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s