„Das Milieu ist Alles – die Mikrobe ist Nichts“

LOUIS PASTEUR

Manch Einer fragt sich warum werde ich krank und der Andere nicht. Mikroorganismen können sich unter bestimmten Verhältnissen einfach besser entwickeln. Ein gestörtes Körpermilieu ist der beste Nährboden für Erkrankungen. Genau hier setzt diese Untersuchungs- und Behandlungsmethode nach Prof. Dr. Enderlein an. Bei diesem Diagnoseverfahren wird mit Hilfe des Dunkelfeld-Mikroskops ein Tropfen Blut untersucht. Aufgrund der speziellen physikalischen Vorraussetzungen des Dunkelfeld-Mikroskops können Phänomene im Blut erkannt werden und so Rückschlüsse auf Veränderungen im Körpermilieu gezogen werden. Es wird die Anzahl, Form und Beweglichkeit der Weißen und roten Blutkörperchen untersucht, die Lage der Blutblättchen beurteilt und Erscheinungsformen im Plasma bestimmt.

Es können unter anderem Aussagen getroffen werden zu:
  • Nährstoff-Mangelerscheinungen
  • Oxidative Stressbelastungen
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Säure-Basen-Haushalt
  • Unverträglichkeiten
  • Toxinablagerungen
  • Immunlagen
  • Mikroorganismen 
  • Mucor- und Aspergilluszykloden
Beispiele:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s