6. Säule

Betrachtung des Milieau

Über die Verdauung wird unser Säure-Base-Gleichgewicht mit gesteuert. Bei hoher Zufuhr von säurebildenden Nahrungsmitteln wie Fleisch, Kaffee, Alkohol, Milchprodukte wird das Gleichgewicht gestört und unser Bindegewebe angesäuert, was Schmerzen verursachen kann. In jedem Abschnitt unseres Verdauungssystems wird ein bestimmter pH-Wert für eine optimale Verdauung und gesunden Lebensraum der nützlichen Bakterien benötigt.

pH-Werte im Verdauungssystem:

  • Speichel 7,0 – 7,1 neutral bis basisch 
  • Magensaft 1,2 – 3,0 sauer
  • Dünndarm 6,0 – 8,0 basisch
  • Dickdarm 5,5 – 6,5 leicht sauer
  • Leber 7, 1 basisch
  • Bauchspeicheldrüse 8,0 – 8, 4 basisch
  • Bindegewebe 7,3 basisch

Bei Verschiebung des pH-Werts kommt es zum Untergang von Bakterien und zu einer Verschiebung des Mikrobioms in Richtung krankmachender Bakterien. Häufig sind Durchfälle und Leistungsminderung die ersten Anzeichen. 
Auch Enzyme funktionieren nur unter bestimmten Temperaturen und pH-Werten. Im Stoffwechselprozess fallen immer wieder Säuren an, das ist ganz normal. Das Verdauungssystem arbeitet dazu mit mehreren Puffersystemen, um überschüssige Säuren aus dem Körper auszuscheiden. Im Urin finden wir dann bei guter Stoffwechsellage die Ausgeschiedenen Säuren wie Harnsäure, Oxalsäure, Citronensäure, Harnstoff, Phosphate und andere Salze wie Natriumchlorid. 

Therapie:

Je nach Messung mit Globel Diagnostik, Dunkelfeld Diagnostik oder Laborwerten:

  • Ernährungsumstellung
  • Baseninfusionen
  • Sanumtherapie
  • Kurzzeitige Auffüllung und Regulation über Nahrungsergänzungsmittel
  • Persönlichkeitsentwicklung über Coaching
  • Richtiges Verhältnis von Anspannung und Entspannung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s